10 Gründe, Ihren Hund mit Insektenproteinen zu füttern!

  1. Eine wichtige Eiweißquelle

Im Gegensatz zu Rindfleisch und Geflügel, die einen Eiweißanteil von 40 % bzw. 31 % haben, beträgt dieser bei Insektenfleisch 60 %.

  1. Insekten sind hypoallergen

Insektenfleisch ist von Natur aus hypoallergen und eignet sich perfekt für empfindliche Hunde, die an Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder Hautproblemen leiden.

  1. In "diesen kleinen Tieren" stecken viele gute Nährstoffe

Natürlich reich an Laurinsäure und Omega 3, 6 und 9, Vitamin B-Komplex, Eisen und Kalzium - nur Gutes für eine stählerne Gesundheit!

  1. Ein ganz und gar vollwertiger Fleischgenuss.

Im Gegensatz zu Fleischmehlen in industrieller Trockennahrung können Insekten zu 80 bis 100 % verzehrt werden, also keine Verschwendung, sondern auch eine vollständige Erhaltung ihrer Vorteile.

  1. Insekten sind sehr leicht verdaulich für Ihre Hunde!

Es verwendet die Larven in ihrer Gesamtheit. Das Ergebnis: Profile von reichhaltigen und diversifizierten Aminosäuren, die das Protein zusammensetzen. Außerdem enthält es Chitin, ein Molekül, das eine bessere Assimilation der Nährstoffe und eine leichtere Verdauung ermöglicht.

  1. Fettarm

Das Insekt ist in der Tat kalorienarm und besteht im Gegensatz zu anderen Fleischsorten nur zu 16 % aus Fetten, perfekt, damit Ihr Hund abnimmt!

  1. Insekten stoßen 100x weniger CO2 aus

Die Insektenzucht stößt nur 0,0001 kg CO2 für 1 Kilo Fleisch aus und emittiert weder Methan noch Lachgas.

  1. ... Und verbrauchen 17 Mal weniger Wasser

Insekten verbrauchen sehr wenig Wasser, 1 Liter für 1 Kilo Fleisch. Nur die Larven brauchen Wasser, die Erwachsenen begnügen sich mit dem Wasser von Obst und Gemüse, mit dem sie gefüttert werden.

9. Und ja! Insekten sind auch eine 100% natürliche Recycling-Lösung, denn Insektenfutter besteht ausschließlich aus pflanzlichen Nebenprodukten wie Kartoffel- oder Rübenschalen aus der Landwirtschaft und wird nicht vom Menschen verzehrt.

10. Lecker!

Hermetia illucen haben einen einzigartigen Geschmack und angenehmen Geruch. Zusammen mit den natürlichen Zutaten, die wir in unserer Küche verwenden, wie Banane, Rübe und Kokosnuss, ist dies ein Erfolgsrezept, das unsere Haustiere begeistern wird!


Älterer Post Neuerer Post