Einkaufswagen
Schnellansicht
Login
Suchen Sie auf unserer Seite nach Produkten
Weitere

Unser Engagement

Entoma Petfood hat sich seit jeher verpflichtet, Ihre geliebten Haustiere mit innovativem, natürlichem und nachhaltigem Tierfutter zu ernähren und verwendet verschiedene Formulierungs- und Herstellungsmethoden, insbesondere Insektenproteine als einzige Quelle für tierisches Eiweiß in unserer Rezeptur. Warum? Hier ist der Grund!

Voller guter Nährstoffe!

Die Insekten sind von Natur aus reich an Laurinsäure und Omega 3 und 6. Diese essentiellen Fettsäuren erhalten das Immunsystem Ihres Tieres, senken den Cholesterinspiegel und verbessern die Hautgesundheit.

Lecker

Die von Entoma verwendeten Insekten haben einen einzigartigen Geschmack und einen ansprechenden Geruch. Zusammen mit den natürlichen Zutaten, die wir in unserer Küche verwenden, wie Banane, Rübe und Kokosnuss, ist dies ein Erfolgsrezept, das unsere Haustiere begeistern wird

Qualitätsfleisch

Im Gegensatz zu Fleischmahlzeiten, bei denen nur nicht edle Fleischstücke ausgewählt werden, verwenden wir bei Entoma Petfood das Insekt in seiner Gesamtheit.

Hypoallergen

Genau wie beim Menschen treten auch bei Hunden immer mehr Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten auf. Bei Rassehunden ist dies sogar noch häufiger der Fall.

Lecker

Die von Entoma verwendeten Insekten haben einen einzigartigen Geschmack und einen ansprechenden Geruch. Zusammen mit den natürlichen Zutaten, die wir in unserer Küche verwenden, wie Banane, Rübe und Kokosnuss, ist dies ein Erfolgsrezept, das unsere Haustiere begeistern wird

Aber wie sieht es mit
den ernährungsphysiologischen Vorteilen von Insekten aus?

Gesundheitliche Vorteile

Als echtes Energiekonzentrat ist das Insekt reich an Proteinen (60 %), Nährstoffen, Fettsäuren (Omega 3, 6 und 9), 8 Vitaminen des B-Komplexes, aber auch an Mineralien: 100 g unserer Insekten enthalten so viel Kalzium wie 6 Gläser Milch und doppelt so viel Eisen wie rotes Fleisch. Diese neue Proteinquelle stärkt das Immunsystem unserer Haustiere, ohne Allergien auszulösen!

Ökologische Auswirkungen

Die Produktion von Insekten erfordert
weniger Wasser, Platz und Futtermittel
als die Aufzucht von Rindern, Schweinen oder Hühnern. Grundsätzlich stößt die Insektenproduktion 100 Mal weniger CO2 aus und benötigt 17 Mal weniger Wasser. Unsere Insekten sind außerdem frei von GVO, Hormonen und Antibiotika.

Verdauung

Das von uns verwendete Eiweiß stammt von ganzen Insekten, ist also reich an Aminosäuren, aus denen sich die Proteine zusammensetzen, und wird in ausreichend kleine Stücke gemahlen, um die Verdauungszeit zu verkürzen.

...mit einem Gourmet-Geschmack!

Die von Entoma Petfood verwendeten Insekten besitzen einen einzigartigen Geschmack und Geruch, der von den Hunden sehr geschätzt wird
. Zarte Nasen können beruhigt sein:
für Menschen riecht es wie Nüsse!

Darüber hinaus sorgen die natürlichen Zutaten unserer Rezepturen für ein Geschmackserlebnis, das Ihre Haustiere begeistern wird.

Um noch einen Schritt weiter zu gehen, verwenden wir 100% recycelbare Verpackungen!

Erklären wir, warum Insektenprotein

  • files/insects_394872b4-f4d4-4e9a-a5c0-2a3a79c84dd6.png

    Insektenprotein

    Mit einem Proteingehalt von mehr als 65 % (gegenüber 40 % bei Rindfleisch) sind die Insekten, die wir in unserem Rezept verwenden, die Larven der Schwarzen Soldatenfliege und des Mehlwurms, die am besten geeignet sind, die Muskeln unserer vierbeinigen Lieblinge zu stärken und ihnen die täglich benötigte Energie zu liefern.

  • files/earth.png

    Umweltfreundlich

    Nach Angaben der UN werden bis 2025 1,8 Milliarden Menschen in Gebieten mit absoluter Wasserknappheit leben, und 66 % der Weltbevölkerung werden Probleme mit der Wasserversorgung haben. Mit einer Ausbeute von 1 Liter Wasser für 1 kg Protein ist das Insekt zweifellos die geeignetste Lösung, um die Wasserknappheit auf unserem Planeten zu begrenzen.

  • files/CO2_Icon_d2d7864a-f526-4e2f-8b15-2489224d9beb.png

    CO2

    Heute ist die Viehzucht für 18 % der Treibhausgasemissionen verantwortlich, mehr als der Straßenverkehr. Der Insektenanbau emittiert 100-mal weniger CO2 als die Viehzucht und stößt weder Methan noch Lachgas aus.

Hier ist eine kleine Gegenüberstellung der anderen ökologischen Vorteile des Insekts:

Eiweißgehalt pro Kilo Trockenmasse

Wasser

1 l

Food

1 kg

Land

15 m2

Treibhausgasemission

0,0001 kg

Für die Erzeugung von 1 kg Tiergewicht benötigte Ressourcen

Verzehrbarer Anteil pro Tier

Fazit: Insekten = 60% Proteingehalt + Null Abfall + Eine Umweltbelastung, die fast Null ist!

  • Seit wir begonnen haben

    2 446 845 kg

    der CO2-Emissionen wurde eingespart

    files/CO2_Icon_1f1a7dfe-207f-4b23-b3e9-f59259ca8033.png
  • Seit wir begonnen haben

    22 689 621 L

    an Wasser eingespart

    files/eau.png
  • Seit wir begonnen haben

    2 530 403 m2

    der landwirtschaftlichen Fläche wurde eingespart

    files/01.11_POSTS_week_25.10_3.png

Großartig! Und aus reiner Neugierde: Insektenzucht: Wie funktioniert sie?

  • files/mountain_1.png

    100% natürlich

    Die Insekten ernähren sich ausschließlich von pflanzlichen Nebenprodukten wie Kartoffel- oder Rübenschalen aus der Landwirtschaft und werden nicht vom Menschen verzehrt. Somit ist das Insekt auch eine 100% natürliche Recyclinglösung.

  • files/footprints_1.png

    100% rückverfolgbar

    Der gesamte Aufzuchtzyklus wird kontrolliert (Fortpflanzung, Temperatur, Feuchtigkeit, Nahrung...), um die Rückverfolgbarkeit und eine perfekte Qualität des Endprodukts zu gewährleisten.